Gewaltprävention – wie erkennt man, wenn sich die Gewaltspirale zu drehen beginnt und wie stoppt man diese?

 

Zielgruppe(n):

     diplomierte Pflegepersonen, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen

 

Ziel(e):

     Sensibilisieren für das Thema Gewalt im Pflegealltag

     Frühzeitig mögliche Auslöser und Ursachen erkennen sowie benennen

     Präventive Maßnahmen im Pflegealltag kennen und einsetzen

 

Inhalte:

     Was bedeutet Gewalt generell, was sind Gewaltformen in der Pflege

     Machtausübung und Machtmissbrauch – die Abhängigkeit der zu Pflegenden von ihren Pflegepersonen

     Umgehen mit Macht und Ohnmacht in der Pflege

     Wer ist verantwortlich, wenn „Gewalt“ passiert (Betroffene, Führung, Organisationsstrukturen, Team und Kolleg*innen, Angehörige...)

     „Wehret den Anfängen“ - Gewaltursachen und Auslöser erkennen und thematisieren

     Welche Anzeichen gibt es für Gewaltanwendungen

     Gewaltprophylaxe – Sensibilisieren und thematisieren

     Opfer und Täter – Dramadynamik kennen und mit der damit verbundenen Scham auf beiden Seiten anders umgehen

     Was tun, wenn Gewalt passiert ist – Opferbetreuung und Maßnahmen zur Schadensbegrenzung

 

 

 Kosten für das 8 stündige Seminar:  Euro 1.200,-- für 10 bis max. 18 TeilnehmerInnen 

Ort: gerne in Ihrer Einrichtung (hier fällt das entsprechende amtliche Kilometergeld an) 

 

Zwecks Terminvereinbarung kontaktieren Sie mich bitte unter 0664 411 9229 oder per mail an: praxis@petra-preimesberger.com